Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Ankündigung: Migration, Flucht, Asyl und Integration

17.-18.11.2016

 

 

Internationales Kolloquium

Migration, Flucht, Asyl und Integration. Historische, soziologische und künstlerische Annäherungen

 

Donnerstag, 17. November 2016
Ort: Universitätsplatz 3, Hauptgebäude, SZ 01.18, 1. Stock

17.00 Uhr: Begrüßung und Einleitung: Sabine Haring (GSU), Helmut Konrad (LBI für Gesellschafts- und Kulturgeschichte) , Katharina Scherke (HuK)

17.15–18.15 Uhr Sylvia Hahn (Universität Salzburg): Migration als globale Herausforderung (Keynote)
Moderation: Karin M. Schmidlechner (Universität Graz)

19.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung "diSTRUKTURA WE ARE LIVING IN A BEAUTIFUL wOURld – AUSTRIA"
Ort: Kunsthalle Graz, Conrad von Hötzendorf Straße 42a, 8010 Graz

 

Freitag, 18. November 2016
Ort: Universitätsstraße 15, Resowi-Gebäude, SZ 15.22, Bauteil G, 2. Stock

9.30-11.00 Uhr: Panel 1 – Arbeitsmigration: Weggehen, Ankommen, Bleiben?

Chair: Peter Ruggenthaler (LBI für Kriegsfolgenforschung, Graz)

Jadranka Čačić-Kumpes (Universität Zagreb): Changing patterns of migration in Croatia

Verena Lorber (Universität Salzburg): Ein Stück Normalität? Alltag von „GastarbeiterIn-nen" in Österreich 1960-1980

Renate Ortlieb (Universität Graz): Arbeitsmigration in der EU/ Care-workers in Österreich

11.00.-11.30 Kaffeepause

11.30-12.30 Uhr: Panel 2 – Versorgung und räumliche Unterbringung von Flüchtenden

Chair: Ingo Zechner (LBI für Geschichte und Gesellschaft, Wien)

Melanie Dejnega (LBI für Historische Sozialwissenschaft, Wien): Alliierte Flüchtlingspo-litik und die Versorgungssituation von deutschsprachigen „Ex-enemy Displaced Persons" in Österreich 1945-1951

Antje Senarclens de Grancy (TU Graz): Der „Fall" Wagna. Ein Projekt zu Flucht und Raum

12.30-14.00 Uhr – Mittagspause

14.00-15.00 Uhr: Panel 3 – Spannungsfelder Irregularität und Erwerbslosigkeit
Chair: Hannah Volk (Universität Graz)

Brigitte Kukovetz (Universität Graz): Die staatliche Konstruktion von Irregularität: Un-autorisierte Migrant*innen in Österreich

Elena Glauninger (Universität Graz): Zwischen Vielfalt und Ungleichheit – intersektio-nale Spannungsfelder in der Erwerbslosigkeit von Grazer Migrantinnen

15.00-15.30 Kaffeepause

15.30- 16.30 Uhr: Panel 4 – Migration als Thema in der Kunst und im Museum
Chair: Helmut Konrad (LBI für Gesellschafts- und Kulturgeschichte)

diSTRUKTURA – Milica Milićević and Milan Bosnić (Belgrad): We are living in a beau-tiful wOURld – Austria. (Rethinking „home" – migration and brain-drain issues)

Michaela Tasotti (Universität Graz / Pädagogische Hochschule Steiermark): Migration und Museum. Migrationsmusealisierung? Welchen Platz findet Migrationsgeschichte im Museum?

Schlussworte: Andrea Strutz (LBI für Gesellschafts- und Kulturgeschichte)

Konzept und Organisation: Andrea Strutz (LBI für Gesellschafts- und Kulturgeschichte), Sabine Haring (GSU), Katharina Scherke (HuK) und Astrid Kury (Akademie Graz).

Kontakt: andrea.strutz(at)uni-graz.at

Eine Veranstaltung des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft in Kooperation mit der Gesell-schaft für Soziologie an der Universität Graz (GSU), dem Forschungsschwerpunkt „Heterogenität und Kohäsi-on“ (HuK) und dem Institut für Geschichte der Universität Graz, der Forschungsgesellschaft Moder-ne/Postmoderne an der Universität Graz (FoMoP) und der Akademie Graz.

 

Weitere Informationen zum Vortrag finden Sie im Programm.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.